Zurück zum Suchergebnis

Ursula Kirchberg

Biografie

1938 in Hamburg geboren, 1957-61 Werkkunstschule in Hamburg, Studium bei Wilhelm M. Busch, Gisela Bührmann und Günther Murr. Ab 1961 freiberuflich für Verlage tätig: Buchumschläge, Illustrationen für Belletristik, Kinderbücher und Schulbücher. 1970 das erste Bilderbuch nach eigener Idee: „Dagobert“ verlegt bei Ellermann. Seitdem auch Bilderbücher mit eigenen Texten. 1984 „Kinderliteraturpreis der Ausländerbeauftragten der Stadt Berlin“ für „Selim und Susanne“. Seit 1988 Illustrationen für eine Klassiker-Reihe im Gerstenberg-Verlag. Einzelausstellungen in vielen Städten der Bundesrepublik Deutschland.

Veröffentlichungen

„Clara, das Nashorn mit den rosa Socken“, Text von Sylvia Völzer, Steffen Verlag, Erstauflage 2012
„Die alte Linde Gundula“, Text von Lore Leher, Deutsche Stiftung Denkmalschutz (Monumente - Publikationen), Neuauflage 2010
„Geh nie mit einem Fremden mit“, Text von Trixi Haberlander, Ellermann Verlag, 29. Auflage 2008
„Brot für Myra“, Text von Otfried Preußler, Thienemann Verlag, 2. Auflage 2007
„Onkel Ede hat einen Schnurrbart“, Text von Bertolt Brecht, Insel Verlag, Neuauflage 2006

Hinweise

Lesungen mit Vorführung der Bilder und anschließendem Gespräch. Die Entstehung eines Bilderbuches wird mit Anschauungsmaterial erklärt. Veranstaltungen für maximal 50 Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren.

Altersgruppe

4 - 5 Jahre6 Jahre7 Jahre8 Jahre9 Jahre10 Jahre11 Jahre12 Jahre13 Jahre14 Jahre15 Jahre16 Jahre17 Jahre18 Jahre

Leseort

ErwachsenenbildungGrundschule

Adresse

Wiesendamm 55 c VI
22305 Hamburg
Hamburg

www.ursula-kirchberg.de.
info(at)ursula-kirchberg.de

© 2020 Bundesverband Friedrich-Bödecker-Kreis